Rennberichte Saison 2015-2016

06-07. Februar EC Rennen Obdach ( AUT )

 

Wegen der langen Anreise für das Europacuprennen vom 6+7 Februar in Obdach ( AUT ), reiste der HSC Uri bereits am Freitag ab . Am Samstag wurde bei warmen Temperaturen und strahlendem Sonnenschein ein Trainingslauf durchgeführt. Bei diesem passierte dem Urner Team in der Zielkurve ein Missgeschick und der Schlitten wurde beim hintern Steg auf beiden Seiten ausgerissen. Nachdem die halbe Nacht am Schlitten gearbeitet wurde, konnte dieser tatsächlich wieder Renntüchtig gemacht werden. Am Sonntag fand dann bei starkem Wind und bewölktem Wetter das Rennen statt. Im ersten Lauf erreicht der HSC Uri mit der 7.besten Laufzeit ein gutes Resultat. Aber im zweiten Lauf kehrte das Pech zurück., denn auch das Sitzbrett wollte nicht mehr und brach während der Fahrt auseinander. Trotzdem fuhren die drei Urner noch ins Ziel, aber für mehr als den letzten Platz reichte es nicht mehr. Gewonnen wurde das Rennen vom ASV Lüsen 2 vor dem Team aus Stange und dem HSC Vögelsberg 2. Das nächste Europacuprennen findet am 20+21. Februar in Vögelsberg ( AUT ) statt.

 

23-24. Januar EC Rennen Lüsen ( IT )

 

Bereits  zum zweiten Mal in dieser Saison fuhr der HSC Uri nach Italien. Am letzten Wochenende wurde in Lüsen bei traumhaften Bedingungen und schönstem Wetter das 2.Europacup Rennen durchgeführt. Das Rennen auf der anspruchsvollen Strecke“Pedschied“ wurde in 2 Rennläufen absolviert. Der HSC Uri ( Arnold Richi, Herger Sepp und Gisler Thomy ) entäuschten die mitgereisten Fans nicht. Mit zwei konstanten Läufen und dem 6 Schlussrang realisierten sie ihr bestes Resultat im Europacup. Der ASV Lüsen konnte den Heimvorteil nutzen und brachte beide Schlitten aufs Podest. Gewonnen wurde das Rennen vom  ASV Lüsen 1 vor ASC Stange und dem ASV Lüsen 2.

 

Das nächste Rennen im slovenischen Soriska Planina wurde mangels Schnee verschoben. Dadurch ist der nächste Renntermin an 6 und 7 Februar in Obdach ( AUT ).

 

9. Januar EC Rennen Latzfons ( IT )

 

Am letzten Samstag 9. Januar 2016 wurde die Hornschlittensaison im Europacup mit dem Rennen in Latzfons ( Italien ) gestartet. Bei regnerischem Wetter und warmen Temperaturen wurden 1 Training und 2 Rennläufe durchgeführt. Auch der HSC Uri ging wieder an den Start. Trotz schlechten Trainingsvorbereitungen mangels Schnee, gelang den 3 Urnern eine Top Ten Platzierung im ersten Rennen. Mit dem neunten Rang waren die Sepperleut 1 (Arnold Richi, Herger Sepp und Gisler Thomy) zufrieden. Gewonnen wurde das Rennen von ASV Luesen 2 vor ASC Stange und dem ASV Luesen 1. Als bester Schweizer Schlitten klassierte sich der Vizeeuropameister HSC Henau auf dem 5 Platz.

Das nächste Rennen in Luesen ( Italien ) findet am 23. und 24 Januar statt. Auf der Heimbahn des Siegers ASV Luesen , versucht der HSC Uri sich nochmals zu steigern.

 

 

 

Rennberichte Saison 2014-2015

28. Februar Rennen Brunnital Unterschächen

Am Samstag 28.Februar 2015 fand im Brunnital bei guten Wetterbedingungen das Hornschlittenrennen des HSC Uri statt. Insgesamt 41 Schlitten nahmen am Remmen teil. Bei der Kategorie 2er Schlitten belegte der HSC Fontannen gleich alle 3 Podestplätze. Gewonnen wurde das Rennen in dieser Kategorie von Unternährer Pirmin und Unternährer Sepp. Bei den 4er Schlitten siegten die "Alten Eisflitzer" ( Fredi Brunner, Silvan Grob, Markus Eisenring und Patrick Grob ) mit einem grossen  Vorsprung  vor den Teams "Pouletburg 2" aus Attinghausen  und den "Hornbrecher" aus Trogen. In der Kategorie 3er Schlitten ging der Sieg an die "Seppersleut1" ( Richi Arnold, Sepp Herger, Thomy Gisler ). Auf dem zweiten Platz klassierte sich das Team "Fladehüsli" aus Wattwil und dritte wurden das "Team Herisau".



14-15. Februar Europacupfinale Moos-Passeier ( IT )

 

Das Team Seppersleut 1 vom HSC Uri reiste am letzten Wochenende ins italienischen Moos –Passeier, um dort beim Europacufinale der Hornschlittenfahrer teil zu nehmen. Bei leichtem Schneefall wurde am Samstag ein Training und am Sonntag die beiden Wertungsläufe durchgeführt. Nach dem ersten Lauf lagen die 3 Urner ( Arnold Richi, Herger Sepp und Gisler Thomy ) mit einer guten Fahrt auf Platz 6. Trotz einer noch schnelleren Laufzeit im zweiten Lauf, reichte es nicht mehr, sich rangmässig noch zu verbessern. Mit dem 6 Schlussrang erreichten die Urner damit ihre beste Klassierung in einem Europacuprennen. Auf dem Podest klassierten sich gleich drei Italienische Teams. Gewonnen wurde das Rennen vom ASC Stange 1 vor ASC Stange 2 und dem ASV Lüsen 2.

Das nächste Rennen, bei dem der HSC Uri teilnehmen wird, ist das Heimrennen vom 28 Februar im Brunnital in Unterschächen.

 

 

07-08. Februar Europameisterschaft Villnöss ( IT )


Am vergangenen Wochenende fanden in Villnöss ( Italien ) bei schönsten Wetterbedingungen die Europameisterschaft der Hornschlittenfahrer statt. Auch der HSC Uri  Seppersleut 1 ( Arnold Richi, Herger Sepp und Gisler Thomy ) stellte dabei ein Team. Am Samstag wurde ein Trainingslauf und der erste Wertungslauf durchgeführt. Beim ersten Wertungslauf verloren die Urner aber bereits viel Zeit , da sie vor der Zielkurve  fast einen Mann verloren. Am Sonntag  standen dann noch die Wertungsläufe 2 und 3 auf dem Programm. Diese 2 Läufe absolvierte der HSC Uri fehlerfrei. Mit der 7 besten Zeit im dritten Lauf, verbesserten sich die Urner noch auf den 12 Schlussrang . Die Schweizer hatten trotzdem noch einen Grund zum Feiern, da der HSC Henau ( Halbeisen Andreas, Meuri Roger und Meuri Pascal)  sensationell Vizeeuropameister wurde. Europameister wurde das Team ASC Stange 1 mit Steuermann Hackhofer Armin, auf dem dritten Platz klassierte sich das Team ASC Stange 2 mit Steuermann Hinteregger Michael.

 

31. Januar EC Rennen Lüsen ( IT )

 

Am 31. Januar 2015 fand in Lüsen (IT) das zweite Europacuprennen in dieser Saison statt. Da die Mannen des Teams Seppersleute 1 ( Arnold Richi, Herger Sepp und Gisler Thomy ) wegen einer Rippenprellung des Steuermann, die er sich beim Training in Villnöss zugezogen hatte, beim ersten EC -Rennen in Oberperfuss ( AUT ) nicht teilnehmen konnten, war es der Start in die neue Saison. Bei kalten Temperaturen aber schönem Wetter wurde am Morgen ein Trainingslauf und am Nachmittag zwei Wertungsläufe durchgeführt. Der HSC Uri platzierte sich nach 2 mittelmässigen Läufen auf dem 11 Schlussrang. Gewonnen wurde das Rennen vom ASC Stange 2 gefolgt vom Team ASV Lüsen 1 und dem ASC Stange 1 .

 

 

Rennberichte Saison 2013-2014

23. Februar Rennen Unterschächen

 

Am 23. Februar 2014 wurde das 13 Hornschlittenrennen im Brunnital ( Unterschächen ) bei sehr schönem Wetter durchgeführt. Ca. 50 Schlitten nahmen an diesem Rennen Teil.

In der 3er Renschlitten - Kategorie siegten das Team "Seppersleut 1" ( Arnold Richi, Herger Sepp und Gisler Thomy ) vor den Teams "Fladehüsli" und "Team Herisau". Bei den 4er Schlitten siegten die "Alten Eisflitzer" vor dem Team "Hornbrecher" und den "Seppersleut 3" ( Kempf Franz, Arnold Michi, Stadler Wisu und Gisler Bruno ).

Bei den 2er Schlitten siegten die "Beggenrieder Hornschlittler" mit Barmettler Richi und Ambauen Sepp vor dem "HSC Fontannen" ( Unternährer Pirmin und Unternährer Sepp ), auf dem dritten Platz klassierte sich wieder ein Team aus Beggenried ( Ziegler Chrigu und Murer Pius ).

 

 

14 +15 Februar Europacupfinale Lüsen ( IT )

Aj.Am vergangenen Wochenende reisten die drei Cracks des HSC Uri (Richi Arnold, Sepp Herger und Thomy Gisler) erneut ins Ausland nach Lüsen im Südtirol. Am Samstag wurde ein Trainingslauf absolviert und das Rennen vonUnterammergau, welches abgesagt werden musste, nachgeholt. Gewonnen am Samstag: Stange I vor Lüsen II und HSC Tirol. Am Sonntag fand dann das eigentliche Rennen von Lüsen mit zwei Rennläufen statt. An beiden Tagen erreichte das Urner Schlitten-Team den guten achten Rang. Am Sonntag waren sie sogar der beste Schweizer Schlitten. Gewinner am Sonntag waren Stange II vor Stange I und Lüsen I.


1.Februar 2014  Schweizermeisterschaft Brigels


Vize-Schweizermeister

Aj.Am vergangenen Samstag 1. Februar fanden im bündnerischen Brigels die Schweizermeisterschaften im Hornschlitten fahren statt. Bei warmem Wetter war die Piste eher etwas weich, doch das störte die antretenden 11  Teams der Rennklasse wenig. Nach einem Trainingslauf am Morgen, konnte am Nachmittag zum entscheidenden Rennlauf gestartet werden. Hinter dem Team Wirbelwind aus Triesen belegte das Team Seppersleut 1 des HSC Uri (Richi Arnold, Sepp Herger, Thomy Gisler) den ausgezeichneten 2. Rang. Sie dürfen sich nun zum 3. Mal Vizeschweizermeister nennen. Das Rennen von diesem Wochenende im deutschen Unterammergau wurde abgesagt. Die nächste Reise ins Ausland wird sie nach Lüsen IT zum Europacupfinale am 15./16. Februar führen. Dies wird sicher auch ein gutes Training für das Heimrennen am 22. Februar im Brunnital in Unterschächen sein



18.-19. Januar EC Rennen Moos - Passeier ( IT )

Verspäteter Saisonauftakt

 

Aj.Nach drei abgesagten oder verschobenen Rennen, konnten die drei Hornschlittler des HSC Uri am vergangenen Wochenende im Südtirol in ihre Saison starten. Anders als hier, lag Moos-Passeier unter einer dicken Schneeschicht und dem Rennen stand tortz anhaltendem Schneefall nichts im Wege. Mit des Klassierung ist das Team Seppersleut 1RichiArnold, Sepp Herger und Thomy Gisler nicht ganz zufrieden. Hätten sie sich etwas mehr als den 12. Rang erhofft. Gewonnen hat dieses Rennen das Team von Stange 2. Einenbesseren Rang erhoffen Sie sich am nächsten Rennen, der Schweizermeisterschaft in Brigels vom 1. Februar 2014.